Sabine Dahl

Grandioses in Stein gemeißelt

Als gebürtige Kielerin lebe und arbeite ich seit vielen Jahren in Hamburg. Mit der Gründung meines KüchenAteliers sowie der Ateliergemeinschaft „Leverkuse13“ wurde 2013 die Kunst Hauptbestandteil meines Lebens. Ich bin überzeugte und innovative Autodidaktin und getreu Albert Einstein: „Wissen ist begrenzt, Phantasie aber umfasst die ganze Welt“! experimentiere ich schrecklich gerne mit Farben und Formen. Nach dem Motto alles ist möglich im Spannungsfeld von Farben, Lichtverhältnissen, Stimmungen, Strukturen und Formen verwende ich die unterschiedlichsten Materialien wie auch Seekarten, Atlanten, Zeitschriften, Schlagmetall und alles was mir in die Hände fällt. Das Wissen um Vergänglichkeit, der ganz normale Alltag und die Sensibilität für das was mich umgibt spiegeln sich in meiner Bilder wieder. Dabei überlasse ich es häufig den Farben intuitiv die Themen zu benennen. Durch das Einarbeiten von Collagen treten aus der Abstraktion erkennbare Motive hervor.
Neben der Malerei nimmt die Bildhauerei einen großen Raum ein und auch dort verwende ich die verschiedensten Materialen wie Ton, Holz, Beton, Pappmaché, Mosaik und Stein. Im Sommerhalbjahr ist der Biolandhof “Gut Wulksfelde” der Ort, an dem ich die Steinbildhauerei unter freiem Himmel betreibe. Hier entstehen Skulpturen aus Marmor, Sandstein, Alabaster, Kalkstein und anderen Steinen.

Ich präsentiere meine Arbeiten in Gruppen- und Einzelausstellungen in ganz Norddeutschland und auf La Palma, meiner 2. Heimat.

Kontakt:
via Facebook, Instagram und
www.sabine-dahl.de

Meine Arbeiten bei Kunst im Garten – Gartenkust sind „querbeet“, eine kleine Präsentation meiner Arbeitsweise. Ein Spannungsbogen zwischen abstrakt und gegenständlich. Wirkliches und Unwirkliches gehen ineinander über und überlassen es dem Betrachter sich ein Bild zu machen.

sabinedahl2
sabinedahl3
sabinedahl4
sabinedahl1